IMG_0063.jpg

Kindergartenkinder werden Bieneneltern

In der Gemeinde Itzstedt befindet sich seit dem vergangenen Jahr eine Streuobstwiese. 

Auf dieser Wiese haben die Vorschüler der Mäusegruppe des Kindergartens ein eigenes Bienenvolk während des gesamten Bienenjahres betreut und ihren eigenen Honig geschleudert. Dazu gehört auch die Vorbereitung einer Segeberger Bienenbeute als Behausung für ein Bienenwirtschaftsvolk.

 

Die Kinder haben sich in dem Zusammenhang auch mit dem Vorkommen von Trachtpflanzen für Bienen und deren Suche beschäftigt und dadurch Kompetenz im Erkennen verschiedener Baum- und Pflanzenarten sowie der Wichtigkeit der Vielfalt und dem Erhalt von Arten für den Naturkreislauf gewonnen.

 

Umgesetzt wird das pädagogisch durch viele begleitende Spiele zum Thema oder z. B. auch durch Herstellen von Bienensaatkugeln für den privaten Bereich.

Der Kindergarten hat die Patenschaft für einen Apfelbaum auf der Wiese übernommen. Die Äpfel des Baumes werden dann (hier kommt wieder das Thema Natur- und Nahrungskreislauf zum Tragen) geerntet und zu Saft oder Apfelmus verarbeitet. Der Nachhaltigkeitsgedanke wird umgesetzt, indem Fallobst für die Rehe und die Weichfutter fressenden Vögel liegen gelassen wird.

 

Die Vorschulkinder waren mit großer Begeisterung und der erforderlichen Konzentration im Umgang mit den Bienen am Werke. Wir freuen uns sehr, dieses großartige Projekt zu unterstützen und hatten sogar das Glück, ein wenig vom Honig probieren zu können. Das Ergebnis schmeckt fantastisch, die kleinen Imker können stolz auf sich sein!

Fotos: Kita Itzer Lindwürmchen - vielen Dank dafür

Biene auf einem Gänseblümchen
Imkerprojekt 5.jpg
Imkerprojekt 4.jpg
Bienen bei der Arbeit
Imkerprojekt.jpg
Stück Wabe
IMG_0064.jpg